Gitarrenbau und Custom Anfertigung

Was Gitarrenbau für uns bedeutet

Gitarrenbau ist mehr als nur ein Beruf. Wenn man eine Gitarre baut, schafft man ein Werkzeug, mit dem man Musik macht. Musik schafft Gefühle und berührt uns ganz tief in unserem Innersten. Eine Gitarre soll diese Eigenschaft der Musik nicht nur transportieren, sie soll sie vielmehr noch verstärken.

Aus diesem Grund lassen wir nicht nur handwerkliche Sorgfalt und Genauigkeit beim Bau des Instruments einfließen. Wir versuchen, der Gitarre eine Seele zu geben. Man fühlt das Holz, wenn man darüber streicht. Man hört den Klang des Holzes, wenn man es abklopft. Beim Fräsen riecht man das Holz. Diese Eindrücke geben uns eine tiefe, innere Ruhe und Zufriedenheit.

Dieses Gefühl begleitet uns weiter, wenn wir die Gitarre zusammensetzen. Wenn wir den Hals bundieren, den Steg aufleimen oder die Brücke einbauen, die Mechaniken und die Pickups montieren. Und wenn wir die Oberfläche versiegeln, die Schönheit des Holzes zur Geltung bringen oder die Gitarre mit einer besonderen Farbe peppig gestalten.

Dann kommt der Moment, an dem die Saiten aufgespannt sind und man den ersten Akkord oder Ton spielt. Der Moment, an dem die Gitarre zu einem spricht...


Standard oder Custom - Welche Form, welche Hölzer

Die Frage, ob man eine Custom Anfertigung oder eine alte Standard Form haben möchte, steht ganz am Anfang des Projekts. Auch die Wahl der Hölzer ist entscheidend, da sie den Klang der Gitarre entscheidend prägen. Da die Menge der möglichen Kombinationen groß ist, kann man sich als Kunde schon schnell in diesem Bereich verlaufen.

Daher begleiten wir unsere Kunden von Anfang an.

Der erste Schritt: Planung

Zunächst einmal hören wir dem Kunden gut zu. Was hat er sich vorgestellt ? Welche Gitarrenform gefällt ihm grundsätzlich ? Welche Musikrichtung spielt er ?

Der Kunde wählt oft als Vorbild des eigenen Projekts eine schon vorhandene Bauform. Anhand dieses Vorbilds analysieren wir mit dem Kunden als Erstes, ob die Vorgaben dieses Modells der gespielten Musikrichtung entsprechen. Harmonieren die Tonabnehmer mit dem Musikstil, passen die Hölzer ?

In diesem Moment beginnt der Custom Bau. Man kann natürlich die Bauform abändern, sodaß die Gitarre komplett anders aussieht. Aber auch wenn man hier sehr nah am Vorbild bleibt, kann unter der Oberfläche etwas ganz anderes versteckt sein.

Zusammen mit dem Kunden suchen wir das Holz aus und bringen alle Teile zusammen.

Der zweite Schritt: Bau

Und dann geht es los. Hölzer zuschneiden und fräsen, schleifen, bundieren und vieles mehr. Wichtig ist, während jeder Bauphase das Feedback des Kunden zu bekommen, eventuell muß zwischendurch ja auch nochmals etwas geändert werden. Daher halten wir stets Kontakt, stellen Rückfragen und garantieren so die Zufriedenheit des Kunden.

Endabnahme


Wenn wir die Gitarre fertiggestellt haben, erfolgt die Übergabe an den Kunden. Er macht praktisch die Endabnahme. An diesem Termin wieder ausgiebig probegespielt und wir stellen die Gitarre nochmals ganz genau auf die Bedürfnisse des Kunden ein.

Danach ist das Projekt allerdings noch nicht zu Ende. Auch wenn die Hölzer sehr gut abgelagert sind, so sind sie im fertigen Instrument weiterhin in Bewegung. Die Konstruktion und die Saitenspannung setzen das Holz einer ganz neuen Belastung aus. Zudem nehmen Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen Einfluß auf das Holz.

Aus diesem Grund bieten wir unseren Kunden für das bei uns gefertigte Instrument einen 5-jährigen, kostenlosen Einstellservice.


Socialize with Janssen Guitars: